Wichtige Information zum TV-Empfang (Wegfall Nebenkostenprivileg)

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner, Liebe Mieterinnen und Mieter,

Vodafone versorgt einen Großteil unserer Objekte mit Kabel-TV. Bisher wurden die Kosten dafür über die Nebenkosten abgerechnet.

Inzwischen gab es eine Gesetzesänderung: Die Position für den Kabel-TV-Anschluss in Ihren Nebenkosten entfällt. Wir dürfen die Kosten spätestens ab 07/2024 nicht mehr über die Nebenkosten umlegen und haben daher den Vertrag mit Vodafone zur Versorgung mit Kabel-TV gekündigt. Das bedeutet, dass die Bewohnerinnen und Bewohner, die weiterhin Kabel-TV von Vodafone empfangen möchten, einen eigenen Kabel-TV-Vertrag abschließen müssen.

Sie können natürlich auch einen Vertrag mit einem TV-Anbieter Ihrer Wahl schließen. Angebote finden Sie auf den Internet-Seiten der Anbieter.

Wenn Sie einen eigenen Kabel-TV-Vertrag mit Vodafone schließen, bleibt alles so wie bisher: Sie benötigen keine neuen Geräte, keine neue Verkabelung und die Sender bleiben auf dem gewohnten Senderplatz. Sie empfangen Fernsehen wie gewohnt und ohne Unterbrechung. Einziger Unterschied: Sie zahlen die monatlichen Gebühren direkt an Vodafone und nicht mehr an uns im Rahmen der Betriebskostenvorauszahlung.

Sofern Sie keinen gültigen Kabel-TV-Vertrag abschließen, behält sich Vodafone vor, das Kabel-TV-Signal ab dem 01.04.2024 zu deaktivieren. Mehr Informationen von Vodafone bekommen Sie unter www.bewohnerplus.de/kabeltv oder telefonisch unter: 0800 664 91 09 (Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr).

Bereits mit Vodafone individuell geschlossene Zusatzverträge für Telefonie/Internet bleiben unverändert bestehen.

Quelle Beitragsbild: unsplash.com

Nach oben scrollen